Kleine Übersicht der Spannenden KLP Austellungen und Veranstaltungen

Da der Reisebegleiter ja doch etwas unübersichtlich ist und wir euch ersparen wollten, euch durch Seitenweise Kunsthandwerk zu wühlen, haben wir euch einen kleinen Überblick über die politischen KLP-Veranstaltungen und Austellungen zusammen gestellt.
Sortiert nach Orten und mehr Infos findet ihr auf https://www.kulturelle-landpartie.de/
Achja wir übernehmen natürlich keine Gewähr das nicht doch was schräges oder so dabei ist.
Viel Spaß
„Kleine Übersicht der Spannenden KLP Austellungen und Veranstaltungen“ weiterlesen

The 15th Garden feat. Mazzaj Rap – Stimmen gegen den Krieg in Syrien

Am 25. März 2017 um 17 Uhr werden Mitglieder der Berliner Gruppe die Arbeit von The 15th Garden im Café Grenzbereiche/ Platenlaase vorstellen und die aktuellen Entwicklungen in Syrien beschreiben.
Begleitend wird die Ausstellung „Wir bleiben trotzdem! – Syrer_innen erzählen von fünf Jahren zivilem Aufstand“ gezeigt.
Nach einem Imbiss, tritt gegen 21 Uhr die syrische Rap-Band „Mazzaj Raboratory“ auf. Sie vereint traditionelle Musik und arabischen Sprechgesang. Ihre Texte werden während des Konzert in englischer Übersetzung angezeigt.
„The 15th Garden feat. Mazzaj Rap – Stimmen gegen den Krieg in Syrien“ weiterlesen

Politische Stimmen gegen den Krieg in Syrien

The 15th Garden feat. Mazzaj Rap – politische Stimmen gegen den Krieg in Syrien

The 15th Garden ist ein syrisches Netzwerk zur Unterstützung und Verteidigung der Ernährungssouveränität in Syrien. Es setzt sich aus verschiedenen Gruppen in Europa zusammen; die Berliner Gruppe lädt am 25. März 2017 ab 16 Uhr im Café Grenzbereiche/ Platenlaase zu einer Veranstaltung rund um das Thema „Ernährungssouveränität in Zeiten von Krieg und Belagerung – Selbstorganisation in Syrien und Solidarität auf Augenhöhe“ ein.
„Politische Stimmen gegen den Krieg in Syrien“ weiterlesen

Hochspannungsleitung: Neubau soll Schutzgebiet tangieren

Die Avacon plant eine neue 110-kV-Hochspannungsleitung durch die Einheitsgemeinde Kalbe. Sie könnte das Vogelschutzgebiet tangieren.

Kalbe/Güssefeld. Die Avacon AG will ihr Netz an die aktuellen Bedingungen anpassen und eine neue Hochspannungsleitung bauen. „Frühestens 2019“, so habe ihn der Netzbetreiber informiert, „soll mit der Umsetzung des Projektes begonnen werden.“ Das hat Einheitsgemeinde-Bürgermeister Karsten Ruth am Donnerstagabend dem Stadtrat mitgeteilt. „Hochspannungsleitung: Neubau soll Schutzgebiet tangieren“ weiterlesen

Bure (F): Wieder-Wiederbesetzung des Waldes

UPDATE: +++Die Barrikaden aus Papier sind gefallen!+++Gericht kassiert Urteil zum Baustopp+++Die Waldbesetzung ist Akut räumungsbedroht!+++macht Soli-Aktionen-überall!+++kommt am 13.12. nach Bure und unterstützt die Verteidigung des Waldes von Mandres en Barrois gegen die Söldner_innen der Atomindustrie!+++

(http://en.vmc.camp/2016/11/25/emergency-call-out-from-the-forest-occupation-in-bure-france-the-nuclear-monster-is-coming-in-for-a-kill/)

http://en.vmc.camp/2016/11/29/tension-is-rising-in-the-the-liberated-forest-of-lejuc-bure-the-blue-team-has-opened-the-game-reinforcements-needed/

„Bure (F): Wieder-Wiederbesetzung des Waldes“ weiterlesen

Eine Einigung, viele Meinungen

Hiesige Abgeordnete zur Fracking-Regelung

bp Lüchow. Die Regierungsfraktionen haben sich auf eine Regelung geeinigt, die Fracking weitestgehend verbieten und Forschung in diesem Zusammenhang von der Zustimmung der Länder abhängig machen soll. Hört sich gut an, doch hiesige Bundes- und Landespolitiker bewerten die Einigung sehr unterschiedlich.

„Eine Einigung, viele Meinungen“ weiterlesen

Schweinemast: Kunrauer Anlage darf gebaut werden

Die Schweinemastanlage in Kunrau darf gebaut werden. So entschied das Oberverwaltungsgericht.

Kunrau l Der Streit um eine in der Gemarkung Kunrau geplante Schweinemastanlage mit 8250 Mastplätzen, gegen die sich engagierte Menschen aus Kunrau und Umgebung seit sechs Jahren mit allen rechtsstaatlichen Mitteln wehren, „ist in eine neue Phase eingetreten“, wie Günter Zogbaum mitteilt. „Schweinemast: Kunrauer Anlage darf gebaut werden“ weiterlesen

Keine Gas- und Ölsuche in der Göhrde

ejz Göhrde. Der US-amerikanische Öl- und Erdgaskonzern Kimmeridge hat den südlichen Teil des Erlaubnisfeldes Lüneburg zur Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen, zu dem auch ein Teil der Göhrde gehörte, ans Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie zurückgegeben. „Damit hat sich nach der letztjährigen Aufgabe des Erlaubnisfeldes Lüchow durch das Unternehmen GdF-Suez sowie der Rückgabe des Erlaubnisfeldes Uelzen durch den kanadischen Konzern PRD Energy, das bis in den Raum westlich von Clenze, Schnega und Waddeweitz reichte, die Fläche für Gas- und Ölbohrungen in Lüchow-Dannenberg weiter verkleinert“, freut sich Francis Althoff von der Arbeitsgemeinschaft Fracking der Bürgerinitiative Umweltschutz. Als Gebiete zur Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen verbleiben in Lüchow-Dannenberg noch das 5,4 Quadratkilometer große Bewilligungsfeld Lüchow mit der Förderbohrung bei Blütlingen und das 160 Quadratkilometer große Feld Prezelle.

gefunden in: EJZ 04.03.2016