Gemeinsam gegen die AfD-Veranstaltung in Lüneburg Solidarität statt Hetze!

Kein Raum für Rassismus und Nationalismus – Die AfD stoppen!

Am 26. April 2017 will die „Alternative für Deutschland“ eine Veranstaltung im Lüneburger Glockenhaus durchführen. Die Stadtratsfraktion lädt zu einem „Bürgerabend“ ein. Neben dem Direktkandidaten zur Bundestagswahl Prof. Dr. Gunter Runkel, soll auch der AfD-Landesvorsitzende Armin Paul Hampel zum Thema „Dafür steht die AfD! Die Alternative für Lüneburg“ sprechen.
Für eine starke antifaschistische Bewegung!
Mittwoch, 26. April 2017
Kundgebung gegen die AfD-Veranstaltung
18 Uhr
Glockenhof (vor dem Glockenhaus / C&A)
Lüneburg
„Gemeinsam gegen die AfD-Veranstaltung in Lüneburg Solidarität statt Hetze!“ weiterlesen

Antisemitismus und Rassismus entgegentreten! Für eine antifaschistische Landpartie!

Seit mehr als 35 Jahren trifft sich der „Bund für Gotterkenntnis“ alljährlich in Dorfmark. Dabei handelt es sich um eine völkische, rassistische und antisemitische Weltanschauungsgemeinschaft. Grundlage für diese Weltanschauung bilden die Schriften von Mathilde Ludendorff, Ehefrau des Hitler-Putsch-Gefährten Erich Ludendorff. Die „Ludendorffer“ sind der Ansicht, dass sich Menschen in „Licht- und Schachtrassen“ einteilen ließen und eine „Rassenmischung zum Volkstod“ führe. Nach ihrer Verschwörungstheorie ist „das deutsche Volk“ durch Kommunismus, Freimaurer- und Christentum „entwurzelt, so dass Juda leichtes Spiel hat“. Die „jüdische Schachtrasse“ schädige über „verjudete christliche Erziehung“ deutsche Kinder. Dagegen müssten die „Lichtrassen“ mit ihrem „Recht des Stärkeren“ vorgehen.
„Antisemitismus und Rassismus entgegentreten! Für eine antifaschistische Landpartie!“ weiterlesen

The 15th Garden feat. Mazzaj Rap – Stimmen gegen den Krieg in Syrien

Am 25. März 2017 um 17 Uhr werden Mitglieder der Berliner Gruppe die Arbeit von The 15th Garden im Café Grenzbereiche/ Platenlaase vorstellen und die aktuellen Entwicklungen in Syrien beschreiben.
Begleitend wird die Ausstellung „Wir bleiben trotzdem! – Syrer_innen erzählen von fünf Jahren zivilem Aufstand“ gezeigt.
Nach einem Imbiss, tritt gegen 21 Uhr die syrische Rap-Band „Mazzaj Raboratory“ auf. Sie vereint traditionelle Musik und arabischen Sprechgesang. Ihre Texte werden während des Konzert in englischer Übersetzung angezeigt.
„The 15th Garden feat. Mazzaj Rap – Stimmen gegen den Krieg in Syrien“ weiterlesen

VA-Reihe: Gewaltige Wochen

Kino, Lesung, Theater, Live-Musik, TNT und einiges mehr sind in diesen zwei Wochen in
Platenlaase zu erleben.
Es geht um sehr unterschiedliche Blickwinkel auf die Verhältnisse in
unserer Gesellschaft, versteckte und offene Gewalt, innerhalb der Familie, des direkten
Umfeldes, strukturelle und staatliche Gewalt.
„VA-Reihe: Gewaltige Wochen“ weiterlesen

Politische Stimmen gegen den Krieg in Syrien

The 15th Garden feat. Mazzaj Rap – politische Stimmen gegen den Krieg in Syrien

The 15th Garden ist ein syrisches Netzwerk zur Unterstützung und Verteidigung der Ernährungssouveränität in Syrien. Es setzt sich aus verschiedenen Gruppen in Europa zusammen; die Berliner Gruppe lädt am 25. März 2017 ab 16 Uhr im Café Grenzbereiche/ Platenlaase zu einer Veranstaltung rund um das Thema „Ernährungssouveränität in Zeiten von Krieg und Belagerung – Selbstorganisation in Syrien und Solidarität auf Augenhöhe“ ein.
„Politische Stimmen gegen den Krieg in Syrien“ weiterlesen

Vom Wendland zum NSU-Tribunal nach Köln.

“Er ist größer als drei Nazis, die mordend durch die Republik zogen. Man addiere ihre versteckten und gedeckten Mittäter_innen und Unterstützer_innen aus der rechten Szene und aus dem Verfassungsschutz, rassistisch ermittelnde Polizeibehörden, hetzende Medien, Politiker_innen und einen Justizapparat, die eine lückenlose Aufklärung verhindern. Und selbst ihre Summe ist nur ein Teil der Antwort, denn die rassistische Spaltung geht mitten durch die Gesellschaft. Rassismus ist ein System, an dem alle partizipieren – deswegen nennen wir es strukturellen Rassismus. Die Morde an neun Migranten und die Bombenanschläge des NSU sind aufgrund dieser gesellschaftlichen Struktur erst ermöglicht worden.”

Wir wollen mit möglichst vielen Leute aus dem Wendland und der Altmark zum NSU Tribunal fahren. Das NSU-Tribunal wird vom 17.-21. Mai 2017 in Köln stattfinden.
Um zu wissen ob es sich lohnt einen Bus zu mieten, würden wir uns über eine Kurze Rückmeldung freuen ob ihr Interesse habt mit zu kommen.
Kontakt: nsu-tribunal@tools4activists.org

Aktionstag für das Bleiberecht

Am 10. Dezember in Lüchow + Dannenberg: Aktionstag für das Bleiberecht
Gegen die Abschiebung in angeblich „sichere Herkunftsländer“
Deutschland hat sich im Rahmen des europäischen „Relocation“-Programms verpflichtet, bis September 2017 etwa 27.300 Geflüchtete aus Griechenland und Italien aufzunehmen. Diese
Selbstverpflichtung wurde bisher völlig unzureichend eingelöst. Deutschland hat nur einen Bruchteil der zugesagten Plätze zur Verfügung gestellt – nämlich 216 von gut 27.300.
(Stand: Sept.2016)

„Aktionstag für das Bleiberecht“ weiterlesen

Veranstaltungsreihe zum Grenzregime Europas, zu Flucht, Rassismus und Widerstandsperspektiven

NoBorderWendland proudly presents

Veranstaltungsreihe zum Grenzregime Europas, zu Flucht, Rassismus und
Widerstandsperspektiven

Wir haben es satt, den aktuellen Entwicklungen hinterher zu laufen um im
Endeffekt vereinzelt in Aktivismus zu verfallen.
Wir wollen verstehen, einordnen und detaillierter analysieren an welchem
historischen Punkt wir uns befinden, wie der Stand der Entwicklungen
ist, was wir für die Zukunft ableiten können und was aus
emanzipatorischer Perspektive (langfristig) notwendig ist.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mit uns im Laufe von sechs
Veranstaltungen die kalte Jahreszeit dafür zu nutzen, sich
kontinuierlich mit den Themen Flucht, ihren Gründen, der Abschottung
Europas, Abschiebung und den rechten Entwicklungen in der BRD
auseinanderzusetzen.
Die Veranstaltungen werden im Abstand von ca. fünf Wochen stattfinden.
Wir haben verschiedene Referent*innen eingeladen, die in Form von Inputs
oder Lesungen die Veranstaltungen eröffnen.
In der Schlußveranstaltung wollen wir gemeinsam das zuvor Diskutierte
und Fragen zusammenführen und mögliche Handlungsperspektiven erörtern.

„Veranstaltungsreihe zum Grenzregime Europas, zu Flucht, Rassismus und Widerstandsperspektiven“ weiterlesen

Keine Ruhe für die AfD!

Der AfD am 6. September in Uelzen entgegentreten!

noafdZum Ende des Wahlkampfes will es die AfD in Uelzen noch einmal wissen: Am 6. September 2016 plant die „Alternative für Deutschland“ eine Wahlkampfkundgebung in Uelzen. Auf dem Herzogenplatz sollen Alexander Gauland und Paul Hampel sprechen. In unmittelbarer Nähe zum Mahnmal für die Opfer des Faschismus und vor den Gedenktafeln für die ermordeten Jüdinnen und Juden am Rathaus, will der Uelzener Kreisverband der AfD diese öffentliche Wahlkampfveranstaltung durchführen. Gegen die rechte Hetze der AfD gibt es viele Gründe mobil zu machen.
„Keine Ruhe für die AfD!“ weiterlesen