Neu Tramm: Streit zwischen Kulturverein und Kasernen-Eigentümer vor Gericht

Zank um einen Zaunbau

rg Neu Tramm/Dannenberg. Selten ist das Interesse an einem Verfahren am Dannenberger Amtsgericht so groß, dass der Platz in einem der Gerichtssälle nicht ausreicht. Erst recht nicht, wenn es sich nicht einmal um einen Strafprozess handelt, sondern schlicht um eine Anhörung im juristischen Vorfeld eines Zivilprozesses, bei der es um eine sogenannte Einstweilige Verfügung geht. „Neu Tramm: Streit zwischen Kulturverein und Kasernen-Eigentümer vor Gericht“ weiterlesen

Capture the Flag

Folgender Aufruf ist uns zugespielt worden. Wir hätten natürlich auch alle lieber das Vorrundenaus gesehen, aber nehmen wir es sportlich.

“Bildet Banden Kill the Nation
Capture the Flag
unser Spiel zur EM.
Feierliche Preisverleihung am, Donnerstag 28.7. für die meisten Flaggen.
Überraschungspreis für die Größte.”

Besser wohnen in alter Kaserne

ca Lüneburg. Es gibt mehrere Wohnprojekte in der Stadt, die andere Wege des Zusammenlebens gehen, die Wohnanlage Lena am Brockwinkler Weg ist ein Beispiel, die Bauwagenplätze an der Straße zwischen Lüneburg und Vögelsen ein anderes. Die Initiative Gemeinschaft.Sinn möchte ein neues Projekt auf dem Gelände der ehemaligen Schlieffenkaserne umsetzen. Die Akteure wollen einen der Blocks kaufen, in denen einst Soldaten stationiert waren. Die Gruppe erhält nun Rückenwind: Das Bundesfamilienministerium hat die Lüneburger Idee als modellhaft erkannt und fördert sie bis 2019 mit 200.000 Euro.
„Besser wohnen in alter Kaserne“ weiterlesen

Dutzende Schilder in ganz Lüchow-Dannenberg beschmiert

bp Lüchow. Zu Zeiten der Castor-Transporte war es ein beliebtes Mittel, um Polizisten die Orientierung zu rauben: das Unkenntlichmachen der Ortshinweisschilder an den Straßen Lüchow-Dannenbergs. Innerhalb der zurückliegenden Tage haben Unbekannte, vermutlich linke Aktivisten, in ganz Lüchow-Dannenberg Dutzende Ortshinweisschilder mit szenetypischen Schlagwörtern geschmiert. “Utopie” ist da zu lesen, “Gleichberechtigung” oder “Anarchie”.

„Dutzende Schilder in ganz Lüchow-Dannenberg beschmiert“ weiterlesen

Wegweiser beschmiert

ejz Sallahn. Schriftzüge wie „Autonomie“ oder „Rebellion“ haben Unbekannte irgendwann zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen mit Schablonen auf die Wegweiser an der Kreuzung der Kreisstraßen 8 und 18 in Sallahn gesprüht. Dabei haben sie nach Angaben der Polizei einen Schaden in vierstelliger Höhe verursacht.

ejz vom 09.05.2016

 

[SAW] AZ Kim Hubert solidarisiert sich mit Rigaer 94

Kim Hubert <3 Rigaer94 – Am Mittwoch, den 13.01.2016, stürmten circa 500 Polizei-Beamte, darunter ein SEK-Team mit Hundetruppen und zwei Hubschraubern ein linksalternatives Hausprojekt in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain. Schon am Mittag drangen mehrere Dutzend Bullen in das besetze Haus, um in Innenhöfen und Dächern nach verdächtigen Gegenständen zu fahnden. Dabei ließen sie ihre Samthandschuhe wohl Zuhause, denn bei dem Einsatz wurden zahlreiche Zimmer verwüstet, die Tür mit der Flex zerstört und im Innenhof und gesamten Gebäude randaliert. Als Ursache für die Kontrolle gilt ein „hinterhältige[r] Angriff auf einen Polizisten“ (CDU-Innensenator Frank Henkel), der nach Polizeiangaben kurze Zeit zuvor angeblich „massiv“ von vier Personen angegriffen wurde. So „massiv“, dass er trotz dessen in der Lage war, auch im Nachhinein seinem Dienst nachzugehen. „[SAW] AZ Kim Hubert solidarisiert sich mit Rigaer 94“ weiterlesen