Gorleben: Atommülltransport kurz gestoppt

Am frühen Nachmittag haben Anti-Atom-Aktivist_innen einen Atommülltransport vor den Toren des atomaren Zwischenlagers kurzfristig gestoppt. Anwohner in Küsten hatten den Transport gesichtet und die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) informiert, in kurzer Zeit versammelten sich vor dem Tor des Zwischenlagers einige Atomkraftgegner_innen und verstellten mit einem Fahrzeug die Einfahrt.

„Gorleben: Atommülltransport kurz gestoppt“ weiterlesen

[BURG] Neonazis zurückgeschlagen – Oliver Fischer platt gemacht!

Am heutigen Montag, den 03. Oktober 2016 versuchte Oliver Fischer mit weiteren Neonazis in ein Haus in der Oberstraße in Burg (Sachsen-Anhalt) einzudringen. Gegen 03:30 Uhr schlugen diese gegen das Eingangstor und warfen Flaschen gegen das Haus. Nach kurzer Zeit bewegten sich die Angreifer zu Fischers Auto (Roter Golf 3 – Autokennzeichen RSL-X-33) und fuhren davon. Einige AntifaschistInnen, welche Fischer zuvor schon durch Burg fahren gesehen hatten, konnten kurze Zeit später sein Auto stoppen und ihm deutlich machen, dass kein Angriff in unserer Stadt unbeantwortet bleibt. „[BURG] Neonazis zurückgeschlagen — Oliver Fischer platt gemacht!“ weiterlesen

“Alles muss man selber machen”

Redebeitrag der AAS Gruppe vom Straßenfest (24.09)

Antifaschistische Arbeit in der Provinz bedeutet nicht nur den ortsansässigen Nazis die Stirn zu bieten, sondern auch den vermeintlichen Dorffrieden zu stören, weil deine NachbarIn, MitschülerIn, Feuerwehr- oder Fußballmitmensch unter Umständen rassistisch oder Rechte sein könnten und, wie in unserem Fall, gegen Stadt und Polizei zu arbeiten. „“Alles muss man selber machen”“ weiterlesen

Keine Ruhe für die AfD!

Der AfD am 6. September in Uelzen entgegentreten!

noafdZum Ende des Wahlkampfes will es die AfD in Uelzen noch einmal wissen: Am 6. September 2016 plant die „Alternative für Deutschland“ eine Wahlkampfkundgebung in Uelzen. Auf dem Herzogenplatz sollen Alexander Gauland und Paul Hampel sprechen. In unmittelbarer Nähe zum Mahnmal für die Opfer des Faschismus und vor den Gedenktafeln für die ermordeten Jüdinnen und Juden am Rathaus, will der Uelzener Kreisverband der AfD diese öffentliche Wahlkampfveranstaltung durchführen. Gegen die rechte Hetze der AfD gibt es viele Gründe mobil zu machen.
„Keine Ruhe für die AfD!“ weiterlesen

[SAW] Salzwedler Neonazis in Chemnitz

Nachdem im März 2016 die Gruppe „Rechtes Plenum“ aus Chemnitz das erste Mal bei Facebook[1] aktiv wurde, gibt sie sich nun jung, aktiv und antikapitalistisch. Mit freshen Layouts, Videos[2] und Logo, samt Leitspruch „Dran! Drauf! Drüber!“, ist sie auf allen Kanälen, die Jugendliche im Alltag nahezu pausenlos nutzen, sei es Instagram [3], Facebook oder Twitter[4], vertreten. Auch auf den Tumblr-Accounts [5] vermeintlicher Mitglieder- oder SympathisantInnen finden sich Riots mit leicht abgewandelten linken Sprüchen, blonde, tätowierte Frauen mit blonden Kindern, muskulöse MMA-Kämpfer aus Russland und das ein oder andere Schwarzweißfoto vom Opa, als er noch jung und Soldat war. „[SAW] Salzwedler Neonazis in Chemnitz“ weiterlesen

Resume zum War Starts Here Camp 2016

war-starts-here-Camp 2016

Sonntag, 31. Juli 2016

Eine Woche intensiver Begegnung mit kriegerischen Verhältnissen und deren Folgen geht für die 150 Teilnehmer*innen des war-starts-here-Camps 2016 zu Ende. Mit aller Entschiedenheit sprechen sie sich gegen alle Versuche aus, die Trennung der Befugnisse von Polizei und Militär weiter aufzuweichen. Eine bessere Verbindung zwischen der Unterstützung von Geflüchteten und antimilitaristischem Engagement wurde in die Wege geleitet.
Versuch eines Resumés
„Resume zum War Starts Here Camp 2016“ weiterlesen

Veranstaltungsreihe: Antifeminismus, Maskulinismus, „Marsch f. d. Leben“ & feministische Perspektiven

Veranstaltungsreihe: Antifeminismus, Maskulinismus, „Marsch f. d. Leben“ & feministische Perspektiven

Zahllose reaktionäre Bewegungen und Organisationen machen sich in unserem Alltag bemerkbar. Homophobie, Transphobie, grundsätzliche Genderablehnung sowie Rassismus und Antisemitismus tauchen in den verschiedensten Bereichen auf. Wer versucht an welchen Stellen Einfluss zu nehmen und wie können und wollen wir uns einem Rückwärtstrend entgegenstellen?

Der Arbeitskreis Antisexismus im Anna & Arthur und die Antifaschistische Aktion Lüneburg / Uelzen laden ein, dabei zu sein:

„Veranstaltungsreihe: Antifeminismus, Maskulinismus, „Marsch f. d. Leben“ & feministische Perspektiven“ weiterlesen

Bilanz der Arbeitsstelle Rechtsextremismus für 2015

Höchststand bei rechten Demonstrationen und Kundgebungen

Für das Jahr 2015 konstatiert die Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V. einen Höchststand bei rassistischen und neonazistischen Demonstrationen. Mindestens 184 solcher Aufmärsche fanden 2015 in Sachsen-Anhalt statt. 2014 waren es lediglich 10. Das entspricht einer Steigerung von 1.884 Prozent. Ebenso stark stieg 2015 die Zahl der Kundgebungen von 7 auf 104. „Wir beobachten, dass beim Thema Flüchtlinge die Grenzen zwischen organisierten Neonazis und rassistisch motivierten Demonstranten gefallen sind.“, sagte Torsten Hahnel, Mitarbeiter der Arbeitsstelle Rechtsextremismus am Dienstag in Magdeburg. „Die gesellschaftliche Polarisierung in der Debatte über Flucht und Asyl wird von Neonazis als Legitimationsplattform genutzt, und zugleich vorangetrieben.“

Wochenend-Kongress rechtsextremer Esoteriker in der Altmark

Achtung der Text enthält viel Links zu anderen Seiten. Achtet auf eure Sicherheit. Benutzt Tails und Tor. [Anmk. der Redaktion]

Am 23. und 24. Juli 2016 fand zwischen Seehausen und Osterburg eine Veranstaltung mit namhaften völkischen EsoterikerInnen und HolocaustleugnerInnen statt. Unter dem Namen „Mutter Erde – Sommerveranstaltung“ wurden im Ortsteil Behrend mehrere Vorträge zu völkisch-esoterischen, antisemitischen und verschwörungsideologischen Themen abgehalten. Die ReferentInnen sind in der esoterischen und verschwörungsideologischen Szene einschlägig bekannt. Die Veranstaltung fand in geschlossenem Rahmen statt, laut offizieller Ankündigung werde den TeilnehmerInnen der Veranstaltungsort nach Zahlung eines „Energieausgleichs“ in Höhe von 25,- Euro mitgeteilt.

„Wochenend-Kongress rechtsextremer Esoteriker in der Altmark“ weiterlesen

Pressespiegel zum GÜZ Aktionstag und war-starts-here Camp

https://linksunten.indymedia.org/de/node/186354
https://linksunten.indymedia.org/de/node/186309
https://linksunten.indymedia.org/de/node/186301
https://linksunten.indymedia.org/de/node/186280
http://www.volksstimme.de/lokal/gardelegen/proteste-friedliche-demonstration-gegen-bundeswehr
http://www.volksstimme.de/lokal/gardelegen/sommermarkt-friedliche-stimmung-in-letzlingen
http://www.az-online.de/altmark/gardelegen/protest-potzehne-gegen-bundeswehr-6612561.html
http://www.az-online.de/altmark/gardelegen/militaerproteste-kaum-zwischenfaelle-6625474.html

Der AfD den Boden entziehen – im Wahlkampf, im Alltag!

KEINE RUHE FÜR DIE AfD: Aufruf zur antifaschistischen Intervention gegen den Wahlkampf der AfD & anderer rechter und rassistischer Gruppierungen

Am 11. September 2016 stehen Kommunalwahlen in Niedersachsen an. Auch für die Partei „Alternative für Deutschland“ stehen die Chancen nicht schlecht, erstmalig in kommunale Vertretungen im Land einzuziehen. „Der AfD den Boden entziehen – im Wahlkampf, im Alltag!“ weiterlesen

Christoper Street Day

Falls du zum CSD willst…

Stonewall Inn., die Christopher Street, die Gewalt der Bullen, Widersetzungen bei Razzien in ”Homo- pubs” (wie das Stonewall Inn. eins war), Antirepressionsdemos, Riots, Kampf gegen die herrschenden (heteronormativ-sexistischen) Verhältnisse …

Das sind Stich- und Schlagwörter, die in meinem Kopf umher schwirren wenn ich CSD höre – Christopher street day. „Christoper Street Day“ weiterlesen

[GÜZ] Füreinen Antimilitarismus ohne Grenzen!

War Starts Here – Let’z stop it here!

War Starts Here Camp in der Altmark angelaufen +++ Rassistische Polizeikontrollen gegen Referentinnen +++ Solidarische Grüße an die Inhaftierten in Thessaloniki +++ Was tun gegen den europäischen Krieg gegen Migrant_innen? +++ Aktionstag gegen das GÜZ am kommenden Samstag, 30.7.2016 „[GÜZ] Füreinen Antimilitarismus ohne Grenzen!“ weiterlesen

[SAW] Jeden Tag einen Angriff.

Seit Sonntag (10.07.2016) hielten Neonazis die lokale Szene auf Trapp. Die Nazi-Aktivitäten in Salzwedel sind seit Ferienbeginn in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen massiv angestiegen. Seit dem letzten Sonntag gibt es täglich Angriffe auf Personen und das Az Kim-Hubert. Diese reichen bis in die frühen Morgenstunden. Abends fahren meist mehrere Autos mit wenig Insassen umher. „[SAW] Jeden Tag einen Angriff.“ weiterlesen