Ein Mahnmal gegen Rassismus – in der Gemeinde Luckau!

In Hanau wurden am 19.02.2020 neun Menschen aus rassistischen Motiven getötet. Durch die
Corona-Krise geriet dieses Nazi-Massaker erschreckend schnell in Vergessenheit.
Die Initative “#say theire names” hat dazu aufgerufen, die Namen der Ermordeten öffentlich zu
nennen und ihrer sichtbar zu Gedenken. Daraufhin wurden auch im Wendland zahlreiche
Gedenkorte in Privatinitiative geschaffen.
In der Nacht von Freitag auf Samstag den 11.04. wurden diese Gedenkorte an die Ermordeten
von Hanau in Beesem und in Bülitz zerstört. Die Gedenkorte in Luckau und Steine wurden schon
vorher komplett beseitigt. Daher sind nun alle in der Gesamtgemeinde Luckau geschaffenen
Gedenkorte nicht mehr da.
Für wen in der Gemeinde ist es eine Zumutung oder eine Provokation wenn Luckauer
Bürger*innen der Opfer von Hanau gedenken? Welche Menschen zerstören mit Hass, Feuer und
Farbe solche Orte?

Vier Tage vor diesen Zerstörungen in Beesem und Bülitz wurde Arkan Hussein Khalaf in
Celle von einem Rassisten ermordet. Der 15-jährige Geflüchtete überlebte 2014 den
Völkermord des selbsternannten “islamischen Staates” in der Sengal Region im Irak und
wurde nun nicht mal 100 km von hier auf offener Straße von Daniel S. mit einem Messer
erstochen.
Weder der Attentäter von Celle noch der von Hanau handelten alleine. Sie handelten aus
einem gesellschaftlichen Klima heraus. In diesem wird Geflüchteten, Migrant*innen und denen, die dafür gehalten werden, das Recht auf ein unversehrtes Leben abgesprochen. Diesem Klima gilt es etwas entgegen zu setzen:

Es ist Zeit neue Orte des Gedenkens zu schaffen!

Zeigen wir gemeinsam Courage gegen Rassismus und rechte Gewalt. Bürgerinnen
Luckaus sammeln nun Unterschriften in der Gemeinde. Die Unterschriftenliste liegt im
Dorfladen Bülitz aus. Mit den Unterschriften fordern wir den Gemeinderat auf dieses
Thema zu behandeln, sich zu positionieren und einen Ort für einen Gedenkort zu
benennen.
Lasst uns gemeinsam Stellung beziehen und einen öffentlichen und dauerhaften
Gedenkort für die Opfer rassistischer Gewalt verwirklichen!